Das Waldbaden findet im Königsdorfer Wald nahe Pulheim Dansweiler statt. Dieser ist Teil eines weitläufigen Waldgebiets. Er bietet mit seinem weitverzweigten Wegenetz herrliche Möglichkeiten die Ruhe, die er ausstrahlt, in einem geschützten Rahmen zu genießen.

Der Königsdorfer Wald ist einer der wenigen noch erhaltenen Restwälder der ehemals weit verbreiteten Eichen-Buchenwälder in der Niederrheinischen Bucht und der größte Restbestand der Villewälder im Nordteil des Ville-Höhenzuges.

Seine naturnahen Waldgesellschaften mit ihren zahlreichen Kraut- und Straucharten bieten Lebensraum für viele seltene Tier- und Pflanzenarten, die besonders auf solche Wälder angewiesen sind.

Seit 2003 wird der Königsdorfer Wald aufgrund seiner europaweiten Bedeutung als Naturschutz- und Flora-Fauna-Habitat (FFH)-Gebiet geschützt. Er wird nach einem speziell auf die Ziele des Naturschutzes ausgerichteten Waldpflegeplan durch das Forstamt Rhein-Sieg-Erft gepflegt.

Gleichzeitig ist der 330 ha große Wald ein beliebtes Naherholungsgebiet, in dem nicht nur die Schönheit der Natur, sondern auch Relikte der Vergangenheit wie die Römerstraße Via Belgica oder die Klosterteiche des ehemaligen Benediktinerinnenklosters erlebt werden können.“*

*Zitat aus: www.rhein-erft-kreis.de

Anfahrt
Der Treffpunkt für das Waldbaden ist der Wanderparkplatz in Pulheim Dansweiler. Wie Du ihn findest, erfährst Du hier.